Schließen
Schließen

Herausgeber und Herausgeberinnen



Theresa Beyer















Mit einem Stipendium der Mariann Steegmann Stiftung doktoriert Theresa Beyer derzeit bei Prof. Dr. Britta Sweers (Universität Bern) zu Genderdynamiken in der Neuen Schweizer Volksmusik und im Mundart-Rap. Weitere Forschungsschwerpunkte sind das politische Autorenlied in der DDR und im heutigen Ostdeutschland, queerfeministische Musikbewegungen in Europa sowie methodische Fragen zu angewandter Musikethnologie im Journalismus.

Nach ihrem Abitur in Leipzig studierte Theresa Beyer den binationalen Bachelor Deutsch-Italienische Studien in Bonn, Florenz und Neuchâtel. Als Master-Grantee der Universität Bern schloss sie ihr anschliessend eingeschlagenes Musikwissenschaftsstudium im Fachbereich der Kulturellen Anthropologie der Musik ab. Im Sommer 2009 digitalisierte sie im Rahmen eines musikethnologischen Kooperationsprojektes (Center for Worldmusic der HMT Hannover/Uni Hildesheim und Cairo Coptic Orthodox Patriarchate) koptische Kirchengesänge in Kairo.

Nach diversen Praktika u.a bei Context TV Berlin und dem Westdeutschen Rundfunk Köln (Redaktion EinsLive Kunst) arbeitet Theresa Beyer seit 2009 als freie Kulturjournalistin: sie schreibt hauptsächlich für die Berner Zeitung, die Schweizer Musikzeitung und die Zeitschrift dissonance, produziert Radiobeiträge bzw. Podcasts und spricht für Features. Bei dem freien Berner Radio RaBe leitet sie gemeinsam mit Giulia Meier die Kultursendung Subkutan und ist mit eigenen Medienkunst-Projekten gelegentlich auch selbst künstlerisch aktiv (z.B. Video Aus Eingang ein Ausgang, Rauminstallation Op.Cit.}). Mit ungebremster Neugier ist sie auf der Suche nach farbigen Sounds jenseits von Genre- und Ländergrenzen und möchte in unterschiedlichsten Kontexten musikmachenden Menschen begegnen und über sie berichten. Seit 2012 ist Theresa Beyer audiophile Spürnase und Editorin für norient.

Beiträge auf norient.com von Theresa Beyer.

Wissenschaftliche/(fach)journalistische Beiträge und Aktivitäten siehe Autorenseite auf norient.com



Thomas Burkhalter















Dr. Thomas Burkhalter [*1973], Musikethnologe, Musikjournalist und Kulturschaffender aus Bern, leitet seit 2011 das Forschungsprojekt «Globale Nischen – Musik in einer transnationalen Welt» an der Zürcher Hochschule der Künste (ICS + ICST). Er ist Gründer und Chefredakteur des Vermittlungs-Netzwerks norient – Network for Local and Global Sounds and Media Culture und arbeitet als Kulturschaffender interdisziplinär (u.a. audio-visuelle Performances «Sonic Traces: From the Arab World», «Sonic Traces: From Switzerland» und Dokumentarfilm «Buy More Incense – Indian and Pakistani Musicians in the UK»).

2009 hat Burkhalter seine Doktorarbeit zu alternativer und experimenteller Musik in Beirut am Institut für Sozialanthropologie der Universität Bern und am Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Oldenburg abgeschlossen. Sein Buch «Local Music Scenes and Globalization: Transnational Platforms in Beirut» erscheint 2013 bei Routledge. Als Musikethnologe publiziert Burkhalter in internationalen wissenschaftlichen Journals und Büchern, nahm Lehraufträge an den Universitäten in Paderborn, Oldenburg und Basel wahr und wird im In- und Ausland zu Vorträgen eingeladen.

Als freischaffender Musikjournalist schreibt er seit 1997 für schweizerische und ausländische Medien über musikalische Lokalisierungs- und Globalisierungsprozesse im Nahen Osten und Afrika (u.a. Neue Zürcher Zeitung, Schweizer Radio DRS 2, SWR2, Die Zeit).

Als Veranstalter (norient Musikfilm Festival), Kurator von CD-Compilations (u.a. «Golden Beirut: New Sounds from Lebanon», Outhere Records), Kulturförderer (Mitglied der Musikkommission des Kantons Bern, seit 2010; Beirat von ArtLink; Stiftungsrat der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, 2002-2010) und Tour Manager (Bhangra Band DCS, 2002-2004) will Burkhalter das Phänomen Musik laufend aus neuen Perspektiven kennenlernen.

Beiträge auf norient.com von Thomas Burkhalter


Bücher

Burkhalter, Thomas. 2013. Local Music Scenes and Globalization – Transnational Platforms in Beirut. New York: Routledge.

Burkhalter, Thomas und Theresa Beyer (Hrsg.). 2012. Out of the Absurdity of Life – Globale Musik. Solothurn: Traversion

Artikel und Buchbeiträge siehe Autorenseite auf norient.com