Schließen
Schließen

Alle Publikationen




Die Welttraumforscher. Lieder, Zeichen, Forschungen
The World Dream Researchers. Songs, Signs, Explorations


Hrsg. vom Kunsthaus Langenthal

Als am 14. Juli 1981 die Welttraumforscher ihre Reise antraten, war nicht absehbar, dass diese so bald kein Ende nehmen würde. Seit nunmehr über 30 Jahren arbeitet der Zürcher Christian Pfluger (*1963) mit Zeichnungen, Texten und Liedern am eigenwilligen und faszinierenden Universum des imaginären Trios, das reich bevölkert ist mit Gestalten wie Leguan Rätselmann oder Kip Eulenmeister und seinen Astronauten des Geistes. Dabei entstanden unter anderem 35 Kassetten, LPs und CDs.
Was bislang stets eine Art Undercoverprojekt geblieben war, stellt das Buch Die Welttraumforscher. Lieder, Zeichen, Forschungen erstmals in einer Monografie vor und würdigt damit ein Werk, das Musik, Text und Bild zu einer einzigen Sprache vereint und das sich in jeder Hinsicht außerhalb von Zeit und Raum bewegt.


«‹Die Welttraumforscher› is definitely one of the most interesting and interestingly weird idiosyncratic things originating from Switzerland.» (dispokino, 24.7.2011)




Die Welttraumforscher
This Could Be The Greatest Love In Town
[7" Single Vinyl]


Die Single enthält die beiden Songs «This Could Be The Greatest Love In Town» (1987) und «Mira II» (2000).


«Vor über zehn Jahren erhielt ich einen obskuren Kassettensampler, der ein Lied beinhaltete, das flugs zu einem meiner ganz liebsten wurde: ein recht schrammeliges, trauriges Kleinod mit dem lieblichen Titel ‹This Could Be the Greatest Love In Town›. Über zehn Jahre später ist heute, und einige Elefantenherden sind durch mein Herz getrampelt. Das Lied, dessen Titel ich heute besser verstehe denn je, blieb jedoch unbeschädigt, obgleich ich es genau da aufbewahre: im Herzen.» (Rasmus Engler, Intro #97/2002)




Réjean Ducharme
Von Verschlungenen verschlungen

Das Mädchen Bérénice erkärt sich zur Partisanin ihres Lebens, um auf dem Schlachtfeld des Erwachsenwerdens gegen jede Autorität und Ordnung zu rebellieren. Zwischen einsamer Zärtlichkeit und gewalttätigem Zynismus schafft sie sich ihre eigene Welt, in der Übersprungshandlung und Heldentat ein und dasselbe sind.


«Der Roman ‹Von Verschlungenen verschlungen› des Kanadiers Réjean Ducharme ist ein ganz und gar ungewöhnliches Buch.» (Jörg Plath, Neue Zürcher Zeitung)

«Bérénice ist sicher eine der ungewöhnlichsten Kunstfiguren der Weltliteratur.» (Christian Köllerer, the gap)

«Dieser Roman will erfahren werden – als ein Literatur gewordener Trip in unterschiedliche Stadien des Bewusstseins, an dessen Ende die Einsicht in die Unzuverlässigkeit jeder eindimensionalen Wirklichkeitsauffassung steht. In dieser Absicht entspricht der Roman einer bewusstseinserweiternden Droge, über deren Wirkungsweise Ducharme durch seine Heldin selbst Auskunft gibt.» (Kai Sina, FAZ)


Adolf Meschendörfer
Leonore. Roman eines nach Siebenbürgen Verschlagenen

In Kronstadt begegnet der weltmännische Dr. Svend dem Provinzmädchen Leonore. Aus der Durchreise wird ein Aufenthalt über den Frühling, den Sommer und den Herbst hinaus. Zeit genug, um sich zwischen Wunschbild und Wirklichkeit zu verlieren.


«Die liebevoll gestaltete Neuauflage des Schweizer Verlags Traversion ist ein Glücksfall, der zur (Wieder)Entdeckung dieses bemerkenswerten Prosastücks einlädt.» (Doris Roth, Siebenbürgische Zeitung)


Hrsg. von Theresa Beyer und Thomas Burkhalter
Out of the Absurdity of Life – Globale Musik. [Norient 012]

Das erste Buch des Online-Netzwerkes Norient diskutiert Zeitfragen und Trends im globalisierten Musikschaffen zwischen Europa, Afrika, Lateinamerika, Asien und den USA. In diesem Buch hinterfragen Journalistinnen und Wissenschaftler, Künstlerinnen und Fotografen Protest und Provokation in den USA, Ghana und England. Sie tauchen ein in die schrillen Partywelten von São Paolo, zeichnen die Neuerfindung des syrischen Synthesizer-Pops nach und diskutieren das Provokationspotenzial lateinamerikanischer Kopulationstänze. Journalistisch und wissenschaftlich. Auf Deutsch und Englisch. Mit kritischem Geist und Liebe zur Nische.


«‹Out of the Absurdity of Life› darf bereits jetzt als Standardwerk zeitgenössischer Musikforschung betrachtet werden.»

(Spex, Günter Krenn)

«Das Norient-Buch hat gute Chancen, sich in die Geschichte von Popmusikforschung und Musikethnologie einzuschreiben.»
(Susanne Binas-Preisendöfer, Professorin für Musik und Medien an der Universität Oldenburg / Präsidentin des deutschsprachigen Zweiges der International Association for the Study of Popular Music)


Hrsg. von Norient
Sonic Traces from the Arab World

[LP Vinyl]

This limited mix-version of «Sonic Traces: From the Arab World» offers music, sounds and noises from the Arab World: Propaganda music by political groups and clans, psychedelic Arabic Rock from the late 1960s and 1970s, the noises of bombs and machine guns, synthesized Electro-Sha'bi from Cairo, old and rare shellac recordings, Death Metal, Rap, Electro-Acoustic Music, and Musique Concrète. Collected and mixed by the Norient collective – Thomas Burkhalter, Simon Grab and Michael Spahr.

Listen to musicians and scholars discussing identity, life visions and traumatic war experiences in the full-version of «Sonic Traces: From the Arab World» – Download with Download Code via http://arabtraces.norient.com